Donnerstag, 18. April 2013

Der einfach(st)e Weg zum selbst kreierten 3D-Objekt?



Guten Morgen :-)

...heute hab ich wieder ein wenig in der 3D Druck Welt herumgestöbert und bin auf kickstarter wieder auf eine neue nette Idee gestoßen: neben dem kleinsten 3D Drucker und dem günstigen 3D Scanner, habe ich die vlt. bislang simpelste Software gefunden, um sich selbst ein 3D Objekt zu kreieren...

Doodle3D

Die Idee dahinter: grundsätzlich ist es momentan immer noch etwas schwierig ein Objekt auf dem PC zu erstellen und es zu drucken, ohne große Vorkenntnisse in der Erstellung von 3D Dateien zu haben. Es gibt verschiedene Ansätze dies zu ändern und durch intuitive Software zu ermöglichen. Ein neuer Ansatz, der es sogar Kindern erlauben soll 3D Objekte zu erstellen ist Doodle3D.

Doodle3D wird in den Niederlanden von einem Team um Rick Companje entwickelt. Aktuell werden hierzu auf kickstarter Gelder gesammelt. Bei dem Tool handelt es sich um ein sketching tool, dass es sehr simpel ermöglicht seine eigene Zeichnung in 3D auszudrucken. Man zeichnet mit dem Finger eine Figur - egal was - drückt auf "Print" und schon entsteht aus der Zeichnung das reale 3D Objekt. Eine nette zusätzliche Idee wird eine WiFi Box sein, die man an verschiedene Devices und den 3D-Drucker anschließen kann. Sie ermöglicht so das Einfache schnurlose Drucken seiner eigenen Objekte von (fast) jedem Gerät aus.


Quelle des Bildes: http://www.kickstarter.com/projects/companje/doodle3d

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis