Samstag, 3. August 2013

Mit Schokolade in 3D drucken

Guten Morgen :-)

...als ich gestern mal wieder Schokolade gegessen habe und sie auf Grund der aktuellen Temperaturen fast schon zerfloss bevor sie meinen Mund erreichte, dachte ich so bei mir: gibt es eigentlich auch 3D-Drucker, die mit Schokolade drucken?

Die Antwort ist: Ja, tatsächlich!
In einem früheren Artikel haben wir den Druck mit Zucker vorgestellt, nun wollen wir einen oder zwei Drucker präsentieren, die mit Schokolade drucken...
Die Schwierigkeit bei Schokolade liegt ganz klar darin, dass wenn sie geschmolzen ist, mit ihr "zu bauen". Sie wird nicht direkt wieder fest und selbst wenn, bekommt sie eine unschöne weiße Patina. Jeder hat vlt. schon einmal eine Schokolade gesehen, die angeschmolzen und wieder fest geworden ist.

Schon seit letztem bzw. vorletztem Jahr gibt es mindestens zwei Druckerhersteller, die sich diesem Thema annehmen. Der eine ist imagine und der andere ist chocedge. Die Drucker sehen sehr unterschiedlich aus, aber die Ergebnisse, die man erhält, wenn man mit Schokolade druckt, scheinen sehr ähnlich zu sein. Auch preislich unterscheiden sich die beiden Modelle nur um a. 1000$.

Druckt man ein "flaches" Schriftbild sind die Ergebnisse sehr schön und individuell. Geht man jedoch in die "Höhe" - sprich´: man arbeitet mit mehreren Schichten, erscheinen uns die Ergebnisse noch verbesserungswürdig. Was wie gesagt ganz klar am Material selbst liegt. Gerade imagine sagt auch, dass ihr Drucker kein reiner Schokoladendrucker, sondern ein Drucker für sehr unterschiedliche Materialien ist.

Anschauen kann man sich die Schokoladendruckergebnisse auf den oben genannten Webseiten, sowie bspw. auch auf youtube...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis