Dienstag, 30. Juli 2013

Gedruckte Kleider

Guten Morgen :-)

... diese Woche sind mir immer wieder zum Teil - auch ältere Artikel - über den Weg gelaufen, die von 3D gedruckter Kleidung handeln. Klar, wieso auch nicht. Viele Promis wünschen sich Unikate. Es ist das Schlimmste überhaupt, wenn eine andere Person das gleiche Kleid trägt - womöglich noch eine direkte Konkurrentin. Wie kann man dem besser entgehen als mit einem perfekt auf den Leib geschneidertes bzw. gedrucktes Kleid.

Gerade holländische Designer haben diesen Trend schon früh für sich entdeckt. Bereits im letzten Jahr ließ sich bspw. Bjork für das Cover ihrer neuen CD ein Kleid von Iris Van Herpen drucken. Auch Lady Gaga ist angeblich ein Fan dieser Designerin. Auch Dita Von Teeseist trug ein aus 17 Teilen gedrucktes Kleid.

Eine große Internetfirma, die 3D gedruckte Kleidung herstellt ist Stratasys. Das gewählte Material ist zumeist Nylon. Aber auch die Möglichkeit mit verschiedenen Materialien zu drucken überzeugt Designer aus der ganzen Welt. Die Computerwoche berichtete auch gestern (29.07.2013) über diesen Trend. Wer möchte, kann sich hier über das und weitere spannende Themen informieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis